Alltagsfluchten: Der Barbiere

Warum fahren die Italiener im Sommer ans Meer? Ganz bestimmt nicht, um zu schwimmen. Sie betreten auch grundsätzlich keinen Supermarkt, es sei denn, sie fühlen sich unbeobachtet. Und es gibt ja noch so viel mehr zu wissen, über die Italiener und ihr Telefonino, dass ihnen wie ein Organ ans Ohr gewachsen scheint; wirklich zuverlässige Informationen hat der Barbiere! Dort gibt es nicht nur den 1a Haarschnitt oder eine exklusive Rasur für den Mann, sondern auch Strom, WLAN, kalte Cola und jede Menge nützlichen Tratsch und Klatsch über Land und Leute……..und das Dolce Farniente – auch für die Frau!

Bild: www. birgittawallmann.de (privat) (Barbiere in Todi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.