Das zweite Leben der Buchstaben in Berlin

Wer Buchstaben und Typografien liebt, sollte unbedingt einmal das Buchstabenmuseum in Berlin  besuchen. Im Stadtbahnbogen, in unmittelbarer Nähe zur Siegessäule und dem Schloss Bellevue begegnet man einem vielfältigen Spektrum typografischer Exponate aus verschiedensten Materialien, z.B. Holz, Stahl, Neon. Einst individuelle und handwerklich hochwertige Buchstaben und Schriftzüge aus Berlin und dem Rest der Welt, werden dort nicht nur vor dem Verfall gerettet, sondern bekommen in den drei Bögen des Museums sogar ihre ganz eigene Aura zurück. Einige leuchten, andere wiederum verschließen sich einsam und erinnern mehr oder weniger an ihre ganz individuelle Entstehungsgeschichte im öffentlichen Raum. Aus ihrer Rolle gefallene Schriftbilder und historische Zeichen werden in drei Bögen zu einem wahren Glücksort vergangener Epochen. Als Zeitzeugen wecken sie nicht nur Erinnerungen, sondern erzählen gleichzeitig auch eine ganz neue eigene Geschichte. Der perfekte Ort, für alle die mit Schrift und Schreiben zu tun haben.

Buchstabenmuseum e.V.

Stadtbahnbogen 424, 10557 Berlin

www.buchstabenmuseum.de

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag, jeweils 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ein kleiner Film dazu:https://www.youtube.com/watch?v=f7vpH-Uf_k4&t=92s

Photos: privat

3 Kommentare zu „Das zweite Leben der Buchstaben in Berlin

  1. I cling on to listening to the news broadcast talk about receiving boundless online grant applications so I have been looking around for the most excellent site to get one. Could you advise me please, where could i acquire some?

Die Kommentare sind geschlossen.